Prana Shakti Yoga für Frauen – ein wichtiger Bestandteil der Prana Shakti Reise* – nächster Start im Mai 2024

KOMM MIT AUF DIE PRANA SHAKTI REISE! DU BIST HERZLICH EINGELADEN

Mit Prana Shakti Yoga stärkst du dein Körperbewusstsein, erhöhst deine Energie und erkennst die inneren und äusseren Zyklen.
Für eine tiefere, respektvolle Verbindung zu dir selbst.

Lust auf eine nährende Prana Shakti Yoga Stunde? Dein Herz führt dich durch die Stunde. Auch für Anfänger geeignet. Ab 3 Personen werde ich am Dienstag das Yoga in Nussbaumen anbieten.

Die Zeit ist reif für ein neues, frauenfreundliches Yoga. Meine beiden neuen Ausbildungen (Yoni Shakti Well Woman Yoga Therapy und Yoga Nidra Teacher) haben mir viele tiefe Erkenntnisse geschenkt. Ich meine damit, mir ist wiedermal einiges klarer geworden und sehe wieder mehr Zusammenhänge von Energien, Mensch, Erde und Kosmos… So lange wir auf dieser Erde leben, werden wir Erfahrungen machen, weitergehen, altes loslassen und neues dazugewinnen. Das ist der Kreislauf des Lebens – wie Leben und Tod.

*PRANA SHAKTI REISE ist eine 3 monatige, spannende Onlinereise, für einen liebevollen, nährenden Umgang mit dir und den Zyklen der Erde.

Wenn du weisst, wie deine individuellen Zyklen sind – dann sind Herausforderungen wie Energie, Me-Time, Produktivität, Kreativität, oder Klarheit viel einfacher zu handhaben. Und das gute – du arbeitet mit deiner Energie und nicht dagegen! WOW – du erhälst Energie!

Eine Reise wieder zu dir Selbst. Nimm dir die Energie, die dir das Leben schenkt. Dein Körper weiss wie die Zyklen ticken und ist bereit!

Mit 5 Hauptmodulen (z.B. Yoga, Tiefenentspannung….) aufgebaut was eine multidimensionale, effektive Reise ist. Ein Raum für dich zum entdecken, erkunden, erfahren und Energie aufnehmen.

Du bist gut genug
Ja!

Was ist der unterschied vom männlichen zum weiblichen Yoga?

Als Beispiel nehme ich gerne die beiden wichtigen Nadis (feinstoffliche Energiekanäle im Körper) Ida und Pingala. Ist eine kleine Übersicht.

Wenn du diese zwei Energien harmonisieren willst, übe die Wechselatmung (Anuloma Viloma)!

Ida – MondenergiePingala – Sonnenenergie
entspannend, kühlend
weich, fliessend
rechte Gehirnhälfte, Kreativität
aktivierend, wärmend
stark, fest
linke Gehirnhälfte, Logik
Unterschied weibliche und männliche Energie

Grundsätzlich üben Männer lieber strengeres Yoga mit Ausdauer und Muskelaufbau und Frauen eher energiebringendes, ruhigeres. Die Bedürfnisse sind unterschiedlich und bei den Frauen auch abhängig, wo sie im Leben stehen. Wenn sie schwanger werden möchten, in den Wechseljahren sind oder grad die Mens haben, sind viele Übungen nicht gesundheitsfördernd. Ca. ab mitte 40 empfhielt es sich mehr Kraftübungen zu machen, aufgrund möglicher Osteoperose, um die Knochen zu stärken.

Die Energien der Frauen sind durch die Fähigkeit zu schöpfen (Kind zu gebären) viel sensibler und brauchen mehr Aufmerksamkeit. Frauen reagieren auf den Mondzyklus, den Menszyklus oder auf die Wechsel der Lebensabschnitte…. Je bewusster sie das wahrnehmen, desto mehr Energie, Intuition und Kreativität haben sie.

–> In jedem Menschen ist der weibliche und männliche Anteil vorhanden und braucht bei gegebener Zeit seine Aufmerksamkeit!

Intensive Yogapraktiken sind hauptsächlich für Männer. Bis ins 20. Jahrhundert war es für Frauen verboten Yoga zu praktizieren…

Das Yoga ist ursprünglich von Männern für Männern geschrieben worden und für Frauen war es bis ins 20. Jahrhundert verboten zu praktizieren….. Kann man sich das noch vorstellen? Heute sind im Westen doch 90 % Frauen die regelmässig Yoga üben.

Krishnamacharya war der Erste, der Anfang des 20. Jahrhunderts begann, Frauen in Privatstunden in Yoga zu unterrichten. Zunächst seine Frau, seine Töchter und dann auch Indra Devi, die erste westliche weibliche Yogaschülerin, die Yoga vor allem unter amerikanischen Frauen verbreitete.

Mittlerweise wurde viel geforscht und das Yoga für Frauen angepasst. Rücksicht, Respekt und Liebe der inneren und äusseren Zyklen gegenüber ist elementar. Bei Uma Dinsmore-Tuli (Mitgründerin und Schriftstellerin von Yoni Shakti Yoga und Enzyklopädie Total Yoga Nidra) habe ich meine Weiterbildung absolviert.

Körper wahrnehmen, spüren, die eigenen Bedürfnisse erkennen

Mitterweile, ist das, das wichtigste für mich und ein authentisches Yoga. Wenn wir mit unseren Körpern (im Yoga sprechen wir von 5 Körperhüllen) achtsam umgehen, auf ihn hören und auch danach handeln; sind wir auf dem richtigen Weg. Selber erkennen und Verantwortung für sich übernehmen. Pausen machen, wenn man müde ist (z.B. Yoga Nidra Tiefenentspannung).

Im Prana Shakti Yoga werden wir genau diese wichtigen Grundsätze üben – für deine eigene ganz persönliche Entwicklung.

Frieden und Harmonie im Innen und im Aussen.

Ich freue mich.

Schreib mir doch ein Mail, es nimmt mich wunder, was du darüber denkst.

Miriam Nalini